Fünf kritische organisatorische Schmerzpunkte, bei denen Achtsamkeit helfen kann

Fünf kritische organisatorische Schmerzpunkte, bei denen Achtsamkeit helfen kann

COVID19 und die Corona Maßnahmen haben Auswirkungen auf uns. Wie können wir nun mit dem chronischen Stress umgehen, den wir alle erleben? Und vor allem: Wie verhindern wir die krankmachenden Auswirkungen von chronischem Stress?

Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass ein achtwöchiges Achtsamkeitstraining, mit Namen das Mindfulness Bases Stress Reduction (MBSR) Programm, das Immunsystem stärken kann.

Ich bin überzeugt, dass wir erst am Anfang der Möglichkeiten stehen, Achtsamkeit am Arbeitsplatz anzuwenden. Hier sind einige der kritischen Schmerzpunkte, mit denen Organisationen konfrontiert sind, und ich glaube, dass Achtsamkeitsprogramme am Arbeitsplatz helfen werden, diese Schmerzpunkte anzugehen.

1.  Schwache Führung

Die Auswirkungen von schlechter Führung in einer Organisation sind enorm. Der häufigste Grund, warum Menschen ihren Job verlassen, ist ein schlechter Chef. Sie ist auch einer der besten Indikatoren für den Erfolg oder Misserfolg einer Organisation. Führungskräfte sind für die Kultur der Organisation verantwortlich und geben ein Beispiel dafür, wie jeder mit Arbeit und Beziehungen umgehen sollte. 

2.  Burnout, Stress und Ängste

Man muss nicht lange suchen, um eine weitere Studie oder einen Bericht zu finden, der die aktuellen Rekordwerte von Burnout, Stress und Angstzuständen dokumentiert. Mit der massiven Störung der Wirtschaft, z. B. durch Corona, und den Veränderungen in unserem Arbeits- und Privatleben wird es zu einer Kernkompetenz der Organisation, sich mit dem psychischen Wohlbefinden zu befassen und die Auswirkungen des steigenden Niveaus von Stress, Angst und Burnout zu reduzieren. 

3.  Einsamkeit & Mangel an sinnvoller Verbindung

Es wird immer mehr über die Epidemie der Einsamkeit am Arbeitsplatz gesprochen. Wir haben nicht mehr die Normen und Werte gemeinschaftlicher oder spiritueller Institutionen, die wir einst hatten, und immer mehr Menschen versuchen, diese Leere mit Verbindungen an ihrem Arbeitsplatz zu füllen. Und das ist ein echter Vorteil für Unternehmen, denn es hat sich gezeigt, dass Menschen, die einen Freund am Arbeitsplatz haben, am ehesten weiterhin für dieses Unternehmen arbeiten, und diese Verbindung fördert das Engagement der Mitarbeiter.

4.  Unzureichende Kommunikation.

Kommunikation bindet eine Organisation und ihre Mitarbeiter. Sie ist grundlegend dafür, wie eine Organisation in der Welt existiert und mit denen interagiert, denen sie dient. Der richtige Umgang mit Informationen ist entscheidend für den Erfolg. Konfliktlösung, Verhandlung, Zuhören, Inspiration und Sprechen sind wesentliche Kommunikationsfähigkeiten für eine gut funktionierende Organisation.

5.  Mangelnder Fokus & aufgestaute Kreativität

Dies sind zwei sehr unterschiedliche Bereiche, die jedoch eng miteinander verbunden sind. Der Fokus ist wie ein Teleobjektiv, das ein Objekt heranzoomt. Kreativität ist eine Weitwinkel-Linse, die eine erweiterte Sicht mit Möglichkeiten und mehreren Perspektiven bietet. Dies sind praktisch gegensätzliche mentale Fähigkeiten; die erfolgreichsten Unternehmen haben jedoch einen Weg gefunden, die richtige Balance zu finden und beides zu meistern.

Fazit

Ich habe tatsächlich in einem Unternehmen gearbeitet, das Achtsamkeit am Arbeitsplatz einsetzt, um diese Schmerzpunkte zu adressieren und ihren Business Health Index zu verbessern. 

Wollen Sie auch in der Corona Zeit vital bleiben? Dann kontaktieren Sie mich zu einem unverbindlichen Gespräch.